pffft.jpg (7304 Byte)

Home - Aktuelles - Email - Rechtsgebiete - Suche - Sekretariat - Impressum

Online - Rechtsanwaltskanzlei Dr. Palm - Bonn - @

Arbeitsrecht - Erbrecht - Familienrecht - Onlinerecht - Unternehmensrecht

Home
Nach oben

finloem.jpg (4334 Byte)

Email (Ausfalladresse)

Home

Übersicht

Startseite

Aktuelles
Anfahrt
Arbeitsrecht
Beratung
Email
Erbrecht
Familienrecht
Formulare
Internetrecht
Immobilien
Impressum
Jobs/Karriere
Kinder
Kontakt
Kosten
Kündigung
Links
Mietrecht
Mobbing
Profil
Rechtsgebiet
Scheidung
Search
Sekretariat
Texte
Unternehmen
Vollmacht

w

  Rechtsanwalt Bonn Dr. Palm

 

 

 

Erbrecht

des Ehegatten

 

Ehegatte Erbrecht Pflichtteil
Wenn die Eheleute in Zugewinngemeinschaft, also im gesetzlichen Güterstand lebten, gilt Folgendes:

Der Ausgleich findet so statt, dass sich der gesetzliche Erbteil des überlebenden Ehegatten um ein Viertel der Erbschaft erhöht. Diese Erhöhung um ein Viertel ist unabhängig davon, ob der überlebende Ehegatte tatsächlich einen Ausgleichsanspruch erworben hat.

Fallgruppen bei Zugewinngemeinschaft

Erbteil neben Erben der 1. Ordnung (Kinder, Enkel) 1/4 (§ 1931 BGB) und 1/4 (=Aufstockung gemäß § 1371 BGB) = 1/2
Erbteil neben Erben der 2. Ordnung (Eltern, Geschwister) 1/2 (§ 1931 BGB) und 1/4 (§ 1371 BGB) = 3/4
Erbteil neben Erben der 3. Ordnung (Großeltern) 3/4 (ist ein Großelternteil verstorben, erhält der Ehegatte auch diesen Teil, § 1931 BGB)
Erbteil neben Erben weiterer Ordnungen 1/1 (gemäß § 1931 Abs. 2 BGB)

 

Fallgruppen bei Gütertrennung

Erbteil neben Erben der 1. Ordnung (Kinder, Enkel)
- 1/2 bei einem Kind
- 1/3 bei zwei Kindern
- 1/4 bei drei und mehr Kindern
Erbteil neben Erben der 2. Ordnung (Eltern, Geschwister) 1/2
Erbteil neben Erben der 3. Ordnung (Großeltern) 1/2 (ist ein Großelternteil verstorben erhält der  Ehegatte auch diesen Teil, § 1931 BGB)
Erbteil neben Erben weiterer Ordnungen 1/1 (gemäß § 1931 Abs. 2 BGB

 

Besteht auch die Möglichkeit, dass der Ehegatte nicht am Erbe beteiligt ist?

Vgl. dazu zunächst § 1933 BGB. Das Ehegattenerbrecht entfällt nach § 1318 V BGB, wenn die Ehe wegen Geschäftsunfähigkeit, Bigamie, Verwandtschaft, Formverstoß oder (wohl auch) Scheinehe im Zeitpunkt des Erbfalls hätte aufgehoben werden können und der überlebende Ehegatte den Aufhebungsgrund kannte.

pisafin.jpg (67165 Byte)

Ihre Rechtsanwaltskanzlei Dr. Palm

 

Top

 

 

Home - Aktuelles - Anfahrt - Arbeitsrecht - Beratung - Ehe- und Familienrecht - Erbrecht - Internetrecht - Kontakt - Kosten - Mietrecht - Profil - Rechtsprechung - Texte  

Email - LinksSuche - Vollmacht - Formulare - Impressum - Haftungsausschluss

Rechtsanwaltskanzlei Dr. Palm - Rathausgasse 9 - 53111 Bonn (Stadtmitte)

Telefon: 0228/63 57 47 oder 69 45 44 - Telefax: 0228/65 85 28 - Email

Copyright Dr. Palm - 2000 - Stand:27.06.2015